Magazin Cover
News
DIE TARGA IST 100


Targa

Targa Florio

Das legendäre Straßenrennen Targa Florio auf den öffentlichen Bergstraßen Siziliens ist 100 Jahre alt. Ins Leben gerufen wurde es vom Unternehmer und Adligen Graf Vincenzo Florio, dessen Familie die Straßen dieser Madonie-Rundstrecke gehörten. Die erste Targa Florio startete am 6. Mai 1906 mit zehn Automobilen, die im Abstand von zehn Minuten auf einen 148 km langen Rundkurs gingen. Der Sieger Alessandro Cagno auf Itala (Bild) bewältigte die vorgegebenen drei Runden in 9 Stunden und 32 Minuten. Dafür bekam er das Wappenschild (Targa) der Familie Florio. Zwischen 1925 und 1929 dominierte Bugatti mit dem Typ 35 das Rennen und gewann fünfmal in Folge. Seit dieser Zeit galt die Targa Florio als eines der wichtigsten Sportwagenrennen überhaupt. Zu den Mehrfach-Siegern gehörten auch Tazio Nuvolari (1931/32 auf Alfa Romeo 8C 2300), Luigi Villoresi (1939/40 auf Maserati 6 CM und 4 CL), Umberto Maglioli (1953 auf Lancia D 20, 1956 auf Porsche 550 RS 1500 und 1968 auf Porsche 907), Joakim Bonnier (1960 auf Porsche 718 RS 60 und 1963 auf Porsche 718 GTR, Bild) und Nino „Nazionale“ Vacarella (1965 auf Ferrari 275 P2, 1971 auf Alfa Romeo T 33/3, Bild, und 1975 auf Alfa Romeo 33 TT 12). Die Faszination der bis 1977 durchgeführten Targa Florio auf der größten Mittelmeerinsel lebt heute in Form einer Rallye für aktuelle und einer für historische Fahrzeuge weiter. Und sie verläuft natürlich auch über die traditionelle Strecke durch die Madonie, ist aber ansonsten ebenso eine Rundreise durch ganz Sizilien.
(Nähere, aktualisierte Infos auf www.targa-florio.it).

Artikel von www.curbs.de/curbs